Vor dem Hundekauf

 

ein Hundekauf sollte nie spontan und vor allem nicht durch Gefühle geleitet sein. Ein Hund ist kein kurzzeitiger Begleiter und kann bis zu 15 Jahre alt werden. Das bedeutet eine große Verantwortung und auch Einschränkungen.

Bevor ein Hund einzieht sollte man sich daher Gedanken über seine eigenen Lebensumstände machen. Kann und will ich einen Hund 15 Jahre lang versorgen! kann ich einen Hund mit meinem Job und meinen Hobbys vereinbaren! habe ich die finanziellen Mittel einen Hund artgerecht zu halten und auch medizinisch zu versorgen! 

Kann man sich diese Fragen stellen und ehrlich beantworten, dann steht dem Glück nichts mehr im Wege.  

Ein Züchter möchte immer das Beste für seine Welpen!

Echte, verantwortungsvolle Hundezucht, hat nichts mehr mit einem Hobby zu tun. Verantwortungsvolle Zucht überschreitet die Grenzen eines Hobbys. Hundezucht ist eine Berufung, die viel Arbeit, viel Zeit, viel Kraft und natürlich auch viel Geld kostet.

Denn am Ende dieser wunderschönen Arbeit, sitzen kleine Hundebabys und sie werden allesamt ihre neuen Welpeneltern bedingungslos lieben, ihr ganzes treues Hundeleben lang. Denn genau das bedeutet Berufung mit Herz und Seele !!!

Ein echter Züchter!!!

 


Bewerbung um einen Welpen!

 

Wir Züchter im EZV züchten unter strengen Auflagen und jede Verpaarung ist nicht 

"hops und den nehm ich mal als Welpenpapa"... sondern ist bis ins kleinste Detail durchgeplant und durchstrukturiert. Daher ist es nicht einfach, mal "schnell" einen Welpen zu bekommen.

Das wiederum ist auch der Grund, dass die Eurasierzucht gut unter Kontrolle zu halten ist und der Eurasier nicht als überzüchteter "Modehund"  in Erscheinung tritt, sondern immer noch ein wesensfester, gesunder Familienhund ist... 

 

Jeder im EZV gezüchteter Welpe bekommt eine Ahnentafel, mit allen Daten 

und Fakten über das kleine Fellnäschen. Von A bis Z !!!

 

Wer an einem Welpen interessiert ist, kann am sichersten den Weg über unsere Welpenvermittlung gehen... die Kontaktdaten findet man auf der EZV Homepage.

Diese wissen ganz genau, wo gerade ein Wurf geplant oder gefallen ist. Auf diese Weise kann man dann direkt mit dem Züchter seiner Wahl Kontakt aufnehmen und sich beim Züchter um einen Welpen bewerben.

Es ist immer ratsam beim Züchter anzurufen und auch noch eine Mail zu schreiben, damit der Züchter sich vorab schon einmal ein Bild des Bewerbers machen kann.

Wir Züchter suchen unsere Bewerber/ Interessenten mit viel Sorgfalt aus und hinterfrage auch mal kritisch. Von daher ist es auch dringend notwendig als Bewerber/ Interessent mit OFFENEN Karten zu spielen und einen bleibenden und positiven Eindruck zu hinterlassen.

Wir Züchter stehen unseren Welpeneltern immer mit Rat und Tat zur Seite, wenn dieses gewünscht ist.

 

 


nun stellt sich selbstverständlich auch die Frage... Was kostet ein Welpe?...

natürlich sollte diese Frage nicht ganz oben stehen aber auch diese Frage sollte beantwortet werden und das ist auch völlig in Ordnung!

Ein Welpe kostet bei einem sehr guten, seriösen und qualifizierten Züchter meist 1200,-

Wir Züchter im EZV, gehören auch dazu. Des Weiteren kommt ein Gesundheitsbeitrag von 250,- dazu. Der nach einer erfolgten Untersuchung beim Tierarzt, zwischen dem 15 und 24 Lebensmonat, wieder vom Züchter zurückgezahlt wird. Wir sind sehr bestrebt gesunde und wesensfeste Eurasier zu züchten. Die Gesundheitsuntersuchung dient dazu das hohe Level fortzuführen und stätig besser zu machen, damit sich keine Fehler einschleichen können.

Darum möchte ich auch dringend jeden meiner Welpeneltern bitten, diese Untersuchung mit ihrem Hund durchführen zu lassen. Denn nur dann haben wir Züchter Gewissheit dieses Niveau halten zu können und auch Sie als Besitzer stehen hier auf der Sicheren Seite... 

Denn am Ende diese Kette steht der Besitzer und sein gesunder Hund!

 

 

Was tut der Züchter!?

Der Züchter möchte zunächst einmal alles wissen was für ihn wichtig ist. 

Jeder Züchter möchte seine Babys natürlich in Gute Hände wissen. Der Interessent sollte also wissen, dass es mit einem "KAUFEN- KLICK" hier nicht getan ist und wir nicht bei unseriösen Verkaufsplattformen sind. Auch ein persönliches Kennenlernen ist dabei sehr wichtig. Auch bei Züchter und Interessenten sollte die Chemie natürlich stimmen und das kann man nur herausfinden wenn man bei einem Tässchen Kaffee zusammen sitzt und schwatzt...

 

Ein Kennenlernen ist bei uns Züchtern im EZV also immer Pflicht, um einen Welpen 

aufnehmen zu dürfen!!!

 

Was tut der Züchter noch!?

Wir üben natürlich viele spannende Dinge mit den kleinen Plüschbabys. Wie z. B. bei geschäftlichen Dingen vor die Tür zu gehen, Autofahren, an der Leine laufen, ein paar Alltagssituationen wie Kinderlärm und Kinderhände, vielen unterschiedlichen Personen, anderen Tieren, Regenschirmen, Fahrrädern und vieles mehr. Dem Tierarzt müssen sie natürlich auch mutig ins Auge blicken. Selbstverständlich muss zu Hause noch viel weiter geübt werden.

 

Ich füttere meinen Babys PLATINUM Welpenfutter. Dieses Futter ist sehr sehr hochwertig.

Das heißt, dass die neuen Welpeneltern auch zunächst PLATINUM füttern müssen,

um ganz einfach dem kleinen Magen der Bärchen

nicht zu viel zuzumuten. Denn dieser ist noch sehr empfindlich.

 

Unsere Welpen werden mit 8 Wochen geimpft, gechipt und erhalten nach gründlicher Untersuchung des Arztes und des Zuchtwartes, ein Attest. Sie dürfen mit ca. 9 Wochen zu ihren neuen Familien ziehen. Die Welpen bekommen ein Erstausstattungspaket, mit Welpenleine und Halsbändchen, einen Ahnenpass und selbstverständlich viele Informationen zum Hundebaby selbst. Mit Futterinformationen, Tipps für Später und der EURASIER- WELPEN- FIBEL!

Dann dürfen die Mäuse in die große weite Welt...

und ich verspreche...

 

Ein Eurasierbaby zieht alle Blicke auf sich, weil sie einfach zum fressen niedlich sind.

Da möchte ich den erwachsenen Eurasier selbstverständlich nicht ausschließen...  


Gedicht 

Gedanken eines alten Hundes

Über süße Welpen wird gesprochen,
wenn wir sterben, sind Herzen gebrochen.
Wir bleiben nicht jung und können nur gefallen,
uns geht's wie den Menschen,
so wie Euch allen.

Balli holen, rennen und toben,
ich würde es gern auf ewig geloben.
Ob Mischling oder aus einer Zucht,
vor dem Alter gibt's keine Flucht .
Die Schmerzen werden mehr, der Körper schwach -
sind wir dann noch willkommen unter Eurem Dach?

Lange Spaziergänge sind tabu,
ich brauche im Alter einfach mehr Ruh'.
Ich gab Euch Trost in schwerer Stunde,
jetzt gehöre ich zu den Bedürftigen in unserer Runde .
Ein alter Hund ist treu und auch klug,
er stand Euch zur Seite, oft mit viel Mut.

Liebe Menschen, seht es uns an,
wenn Dein Hund nicht mehr alles kann .
Mir geht es gut – welch ein Glück,
meine Zweibeiner geben viel Liebe zurück .
Ich habe gewacht, Tag und Nacht,
jetzt ist's an der Zeit und sie geben acht.

Nicht jeder von uns wird sorgsam gepflegt,
ich wünsch' Dir als Mensch, dass es Dir nicht so geht.

Bei uns sind wir füreinander da,
wie engste Freunde -
ist doch klar !
Wir halten zusammen, wie lang es auch dauert,
die Frage ist letztlich,
wer wann um wen trauert.... ?