17.08. 2019

Ralf, Abby, Melli, Paula, Ulrike, Ayk, Rainer, Thomas, Anuk, Annette, Marko, Bell, Pina, Christiane, Larissa, Chappie, Vicki, Alexandr, Rieke, Frank, Raik, Nils, Michi

Das große Welpentreffen im Harz!

 

Endlich war es soweit...

Unser großes Sagenharzer Treffen stand vor der Tür.

Wir schreiben den 17. August 2019. Er wird in die Geschichte eingehen und wir haben wahrlich Geschichte geschrieben.

Endlich kamen sie (fast) alle zusammen und wir konnten es kaum glauben. 

Wie schön und unfassbar toll sind alle geworden.

Am Freitag kamen schon die ersten Harzer "Babys" samt Eltern zu uns in den Harz gereist:-)

Eine große Wiese zum feiern, bedarf ein großes Zelt zum feiern. Natürlich:-)

Somit konnten wir all unsere lieben Welpeneltern, samt Familien und lieben Freunden auf unsere schönen Wiese unterbringen und unsere schwarzen Blitze konnten sich nach Herzenslust austoben und störten weder einander, noch die Nachbarschaft:-)… 

Am Samstag spielte Petrus uns dann mit vollem Glück in die Karten und die Sonne schien unermüdlich. Somit konnten wir von der ersten Minute alle Ankömmlinge bei strahlenden Sonnenschein begrüßen, knuddeln und abknutschen. Es war, als käme die Familie zu heilig Abend zusammen. 

Leider konnte Papa Nanuk, Oma Shari, sowie Nanuk Junior nicht dabei sein. Aber mit reichlich Bildern versorgt, waren auch die lieben 

"Verschollenen" mittendrin, statt nur dabei:-)

Gestartet auf unserer Wiese, zur kleinen Harzwanderung rund um Friedrichsbrunn, konnten wir die Hunde im Wald problemlos laufen lassen. Eine kleine willkommene Badegelegenheit, zog die meisten Wasserratten ins kühle Nass.

Sogar Mama Bell, wagte sich ein paar Zentimeter ins Wasser. Flipper- Abby ganz außer Konkurrenz, stand dabei auf dem Siegertreppchen.

Zurück vom Spaziergang, konnten wir bei Kaffee und Kuchen die Fete beginnen und die schwarze Sagenharzer Meute hat sich nicht zweimal bitten lassen und tobten was das Zeug hält. Angeführt von unseren beiden Platzhirschen, Ayk und Raik...

auch genannt... Godzilla und King Kong...waren alle 7 Hunde total gelassen und spielfreudig.

Mama Bell war dabei immer noch die "BIG MAMA" von früher und keiner der kleinen frechen Flitzpiepen, hat es sich gewagt, der Mama auf den Zünder zu gehen. Ab und an gab es die eine oder andere Rangelei zwischen King Kong und Godzilla:-)

aber ansonsten verlief alles wahnsinnig harmonisch.

Am späteren Nachmittag besuchte uns dann noch die liebe Margot vom INNERSTETAL mit Sack und Pack, um vier der schwarzen Mäuse auf Zuchttauglichkeit zu untersuchen und zuzulasen:-)

Mit großen Stolz können wir nun Chappie und Raik bald als Zuchtrüden bewundern und Anuk und Pina als baldige Mamas in Action erleben. Denn die beiden schwarzen Mädels treten voller stolz in die Fußstapfen ihrer Mama.

Der laue Abend war dann mit Abendessen und Lagerfeuer ein perfekter Abschluss und alle konnten kaputt, müde und durchgesabbert in die Federn fallen.

 

Wir möchten uns bei allen bedanken für das tolle Wochenende und für die tollen Überraschungen...

Ihr seit einfach nicht mehr nur Freunde, sondern wir sind zu einer kleinen sagenhaften Familie zusammen gewachsen und ihr habt meinen ersten Wurf zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Eure Mäuse sind perfekt und ihr seit einfach nur wunderbar !!!

 

 

 


28.10.2018

Familientreffen in Lüneburg!

 

Heute ist Sonntag der 28.10.2018...

und was tut man an einem Sonntag im Oktober?!

Genau, man fährt nach Niedersachsen. Genauer gesagt, nach Lüneburg. Noch genauer gesagt, zum SPIEL & TOBETAG der Eurasierfreunde.

Es ist ein Tag gewesen, wo sich fast alle Sagenharzer Welpen, die nun mittlerweile stattliche Junghunde geworden sind, zum kleinen Familientreffen zusammengefunden haben:-)

Was soll ich sagen?!… es war ein Event der "schwarzen Perlen" :-)

Nicht nur die Schwarzen Sagenharzer, nein... auch Oma Shari, Tante Amal und Tante Anouk waren dabei und viele andere Arenholzer Geschwister, Cousinen und Papas.

 

5 unserer sagenhaften "Babys" haben sich zusammengefunden und die tollsten Welpeneltern der Welt, haben sich das erste mal life kennen gelernt...

MEINE :-)

Angefangen von Ayk, Abby, Anuki, Chappie und Pina waren wir überglücklich unsere Mäuse wieder zusehen. Leider konnten Raik und Nanuk nicht kommen aber wir haben an euch gedacht. Auch unser schöner Papa Nanuk konnte leider nicht dabei sein, da die Fahrt einfach zu monströs war. Dennoch war es ein gelungener kalter Tag.

Es war zum piepen lustig wie die Mäuse miteinander gespielt haben, so als ob sie sich nie verloren hätten. 

Es ist wahrlich unglaublich, was aus diesen kleinen zarten Wesen geworden ist und ich könnte platzen vor Stolz. Ich habe einfach alles richtig gemacht und die tollsten Welpeneltern die man sich als Züchter wünschen kann.

Nun sind die kleinen Mäuse ein halbes Jahr alt und sind schöner und liebenswerter denn je. Jeder hat SEINE Familie gefunden und umgekehrt. Es macht mich überglücklich und so wahnsinnig stolz zu sehen, das diese kleinen Würmchen,

nun echte Seelenhunde geworden sind, die aus den Leben IHRER Menschen nicht mehr weg zudenken sind...:-)

 

Die Sagenharzer

Ayk mit Rainer und Ulrike, Anuki mit Thomas und Annette, Abby mit Paula, Melli und Ralf, Bell und Pina mit mir und Marko und Chappie mit Vicki und Emil.


02.10.2018

 

Besuch von Chappie bei Mama und Schwesterchen!

 

 und wieder hatten wir wunderbaren Besuch von einem "verlorenen" Sohn:-)

diesmal hatten wir unseren kleinen, großen Chappie Besuch aus Weddel. 

(Das absolute SPIEGELBILD von seiner Mama:-))

Vicki und Emil haben sich, mit Ihrem plüschigen Schatz auf die Reise zu uns in den kalten Harz gemacht und "...es war wirklich verflucht kalt"

dennoch hat das Wetter keinen Abbruch gemacht und die zwei "wilden Hühner"

Pina und Chappie haben gespielt und getobt, als ob sie nie getrennt waren:-)

Bell hat dem wilden Treiben doch lieber aus sicherer Ferne zugesehen.

Es war ein toller, kalter Nachmittag und ich bin immer wieder völlig überwältigt, was aus diesen kleinen Würmchen, die doch noch vor ein paar Monaten in meiner Hand gelegen haben, geworden ist.


07.09.2018

Besuch von Ayk aus dem Lipperland!

Unverhofft kommt oft...

so auch der Besuch von Rainer, Ulrike und unserem kleinen Ayk.

Was war es doch für ein toller Freitag Nachmittag. Kurzerhand stand uns nun hoher Besuch ins Haus. Denn Rainer und Ulrike haben mit ihrem puscheligen Wonneproppen eine Harztour unternommen, um Mama Bell und Schwester Pina zu besuchen. Was war es doch für eine Freude und wie toll haben die Mäuse zusammen getobt und gespielt. Zwischendurch wurde Ayk sogar wieder geputzt von Mama und es schien, als ob er nie weg war und die Mama ihre Aufgaben nie verlernen würde.

Bei Kaffee und Kuchen wurden Bilder geknipst, bis die Linse glühte.

Wir haben uns sehr sehr gefreut und sind noch stolzer als wir eh schon waren, was aus diesen kleinen Würmchen geworden ist.